Duffy

Lagerradio

Name: Duffy

Darstellung: Friese
Die Friesen (Frisii, Frisiones, Frisones, in ihrer eignen Sprache Frisan) waren ein nordwest-germanischer Volksstamm, der während der Römischen Kaiserzeit den Römern bei ihren Einfällen ins nördliche Magna Germania bekannt wurde. Sie wohnten an der Nordseeküste zwischen den Mündungen des Rheins, Ems und der Weser, also in den heutigen Niederlanden, Ostfriesland und Oldenburg, wo man noch in einzelnen Gegenden ihre Nachkommen findet.

Stand: Spielmann
Bereits im frühen Mittelalter gab es Auseinandersetzungen darüber, wer und was ein Spielmann ist. Hinzu kamen noch die Fragen, wie die verschiedensten Formen der Kunstausübung und der Unterhaltung, und wie die einzelnen Künstler benannt werden sollten.
Fest steht, dass die Gruppe der Spielleute inhomogen war und der Begriff "Spielmann" die verschiedensten Arten von Unterhaltung umfasste.
Zu den spellude, mimi, histriones, jongleurs oder ioculatores zählte man jegliche Artisten, Gaukler, Possenreißer, Zauberkünstler und Musikanten. 
Ob der mittelalterliche Spielmann nun aus dem römischen mimus hervorging oder aus dem skop, dem Helden- und Mythensänger der Germanen, ist schwer festzustellen.

Zeit: 800

Region/Herkunft: Friesland, Dorestad

Duffies Lieblingsbeschäftigung ist es der Ruhe und Gemütlichkeit im Lager einen Strich durch die Rechnung zu machen.