Suleiman

 2. Vorstand

Name: Suleiman al CustorCasteli (Sulei)

Darstellung: Berber
Zeugnisse über die Berber waren schon im alten Ägypten (als Lebu, Tehenu, Meschwesch) sowie in griechischen und römischen Quellen bekannt.
Viele Jahrhunderte lang bewohnten die Berber die Küste Nordafrikas von Ägypten bis zum Atlantischen Ozean. Währenddessen erlebten die Küstenregionen Nordafrikas eine lange Reihe von Eroberern, Siedlern und Kolonisatoren: der Phönizier, die Karthago gründeten, Griechen (hauptsächlich in Kyrene), Römer, Vandalen, Alanen, Byzantiner.
 
Stand: Berber Rang: Inadan  // Armee Rang: Çavuş („Feldwebel“)
Die Handwerker und Schmiede (Inadan) stellen eine eigene soziale Gruppe dar, die als Personen ohne Scham und Anstand gelten, jedoch für die Wirtschaft unentbehrlich waren, da sie Arbeitsgeräte, Werkzeuge, Waffen, Küchenutensilien und Schmuck herstellten.

Zeit: 1212
 

Region/Herkunft: Marokko

Suleiman wurde am 19.08.1189 geboren.
Suleiman al CustorCasteli hat bei „Navas de Tolosa“ (im heutigen Spanien) im Jahre 1212 als Führer einer kleinen, berittenen Einheit gefochten. Durch den Sieg des christlichen Heeres musste das arabische Heer den Rückzug antreten. Suleiman wurde von seiner Einheit abgeschnitten und konnte nicht mehr in seine Heimat zurückkehren.

Da er nicht mehr in die Armee konnte, verdingte er sich als Söldner und Bote. Auf seinen Reisen hat er seine Frau Dschamila kennengelernt.


Hier könnt Ihr Suleiman in einem Radiointerview über die letzten "Wilden Männer" hören: Link