Knut

 

Name: Knut

Darstellung: Karolinger
Karolinger ist der auf Karl Martell zurückgehende Hausname des Herrschergeschlechts der westgermanischen Franken, das ab 751 im Frankenreich die Königswürde innehatte. Sein berühmtester Vertreter war Karl der Große, von dem die späteren karolingischen Herrscher abstammten. Nach der Teilung des Karolingerreichs im Jahr 843 regierten die Karolinger im Ostfrankenreich bis zu ihrem dortigen Aussterben im Jahr 911, im Westfrankenreich mit zwei Unterbrechungen bis zum Dynastiewechsel von 987, der die Kapetinger an die Macht brachte.

Stand: Sohn eines Händlers
Geboren um 780 in der Nähe der Pfalz Karls des Großen. 790 begann er die Ausbildung zum Dienst in Karls Leibgarde. Im Jahre 803, im Alter von 23 Jahren, kehrte er an den Hofstaat Karls des Großen zurück. Dort lernte er bei einer großen Versammlung mit Abgesannten aus Konstantinopel die Tochter eines slawischen Händlers, Katha, kennen und lieben. Sie heirateten und bekamen eine gemeinsame Tochter.

Zeit: 803
 

Region/Herkunft: Franken

 


Copyright © 2020 Custor Casteli Kontakt, Impressum & Datenschutzerklärung